Was sind Paybackpunkte wirklich wert?


Paybackpunkte haben einen unterschiedlichen Wert!

Bei der richtigen Einlösung können die vermeintlich wertlosen Payback Punkte einen hohen Wert haben

Warum der Wert eurer Paybackpunkte steigt wenn ihr diese für Business- oder First Class Prämienflüge einlöst, das und mehr lest ihr hier!

Allgemeines: Wer und was ist Payback?

Payback ist ein Treue- und Kundenbindungsprogramm und kommt nach eigenen Angaben auf 29 Millionen aktive Sammler. Im Jahr 2000 eingeführt, ist die obligatorische Frage „Haben Sie eine Payback-Karte“? mancherorts längst so normal wie das Kassieren selbst. 3,8 Millionen Mal täglich wird eine Karte der American Express-Tochtergesellschaft gezückt. Gesammelt werden kann in über 35 Handelsketten und in mehr als 600 Onlineshops. Der ärgste Konkurrent von Payback, die sogenannte Deutschlandcard des Bertelsmann-Ablegers Arvato, zählt etwa 20 Millionen Teilnehmer und lässt sich bei 15 Anbietern vor Ort und 350 Partnern im Netz einsetzen.

Sammeln könnt Ihr die begehrten Punkte bei vielen unterschiedlichen Geschäften aus sämtlichen Branchen. Damit unterscheidet sich Payback von unternehmensgebundenen, einzelnen Kundenkarten ganz erheblich.

Wieviel sind einzelne Paybackpunkte wert?

Rein theoretisch hat 1 Paybackpunkt erstmal einen Wert von 1 Cent (0,01 Euro). Das kommt daher, dass Ihr Euch die Paybackpunkte in bar auszahlen lassen könnt. Um Euch einen Betrag von beispielsweise 500 Euro auszahlen zu lassen, benötigt Ihr also 50000 einlösbare Paybackpunkte.

Unserer Meinung nach ist das eine nicht wirklich rentable Einsatzmöglichkeit der Paybackpunkte, denn es gibt weitere, viel bessere Möglichkeiten um seine Paybackpunkte zu verwenden und den Wert zu steigern.

Wandlung Eurer Paybackpunkte in Prämienmeilen von Miles & More

Paybackpunkte lassen sich im Verhältnis 1:1 in Lufthansa Miles & More Meilen umwandeln. Mit diesen Meilen könnt ihr dann Prämienflüge bei Lufthansa oder deren Partner-Airlines sowie den Airlines in der Star Alliance buchen. Wir empfehlen Euch immer Eure Punkte bzw. Meilen für einen Prämienflug in der auf normalem Weg sehr teuren Business- oder gar in der luxuriösen First Class einzulösen. Warum das so ist und alles weitere um das wohl beliebteste Vielfliegerprogramm in Deutschland lest ihr in unserem umfangreichen GUIDE „Rund um Miles & More“.

Wie wir unsere ersten Paybackpunkte gesammelt und verwendet haben, dass erfahrt Ihr wenn ihr unten auf den Link klickt. Eine großartige und sicherlich eine der besten Möglichkeiten ist es wenn Ihr eure Paybackpunkte 1:1 in Prämienmeilen von Miles & More umwandelt und davon zum Beispiel einen Lufthansa Business Class Flug aus den Meilenschnäppchen bucht.

Hier gelangt ihr direkt zu unserem Beitrag „1 mal 1 des Meilensammelns
Die vier Statusstufen im Miles & More Programm von Lufthansa: Basic (blue), Silber (Frequent Traveller), Gold (Senator) und schwarz (Hon-Circle)

Desktopansicht „Paybackpunkte in Miles&More Meilen umwandeln“

Ein Langstreckenflug in der Lufthansa Business Class z.B. kostet, wenn ihr diesen regulär buchen würdet, je nach Abflugort und Zielflughafen deutlich über 3000 Euro.


300x189

Durch die Buchung eines Meilenschnäppchens z.B. in die USA (Nordamerika) kostet Euch der oben gezeigte Beispielflug in der Lufthansa Business Class nur 55000 Prämienmeilen (zuvor umgewandelte Paybackpunkte) zuzüglich etwa 480 Euro an Steuern & Gebühren auf das gebuchte Prämienticket, d.h. das gesamte Business Class Ticket, also der Hin- und Rückflug (in diesem Falle nach Chicago in  Nordamerika), kostet euch somit ca. 1030 Euro, nämlich 550 Euro (fiktiv) für die einzulösenden 55000 Paybackpunkte plus 480 Euro (real) für die anfallenden Steuern & Gebühren für das Ticket. Dieses Ticket würde normalerweise, wie oben im Screenshot zu sehen ist, knapp 3.500 Euro kosten. Somit habt ihr in diesem Fall einen beachtlichen Mehrwert für eure Paybackpunkte!

Ein noch höherer Wert lässt sich bei First Class Flügen erzielen. In unserem GUIDE „Rund um Miles & More“ lest ihr alles über die effektive und effiziente Einlösemöglichkeiten Eurer Meilen bzw. Paybackpunkte.

FunTraveller24 – Tipp: Prämienflüge mit anderen Star Alliance Airlines buchen

Prämienflüge mit anderen Airlines aus der Flugallianz Star Alliance kosten weniger an Steuern & Gebühren und diese können ebenso über euren Account bei Miles & More gebucht werden. So kostet beispielsweise ein Prämienflug mit Thai Airways in der First Class von Frankfurt nach Bangkok aktuell nur 216 Euro Steuern & Gebühren.

Einen Hin- und Rückflug in der Singapore Airlines Business Class ab Amsterdam nach Singapur lässt sich bereits für 134.000 Paybackpunkte / Meilen und 23 € Steuern & Gebühren buchen.

Am meisten wert sind eure Paybackpunkte natürlich wenn ihr diese für eine absolute Traumprämie einsetzt: einen First Class Flug mit Lufthansa von Deutschland nach z.B. Singapur. Für einen Hin- und Rückflug werden aktuell (Stand Mai 2019) 210.000 Prämienmeilen fällig, dazu kommen noch Steuern & Gebühren in Höhe von ca. 600 Euro. Das heißt bei einem fiktiven Wert von 1 Cent pro Paybackpunkt / Meile (ihr habt für eure gesammelten Punkte bzw. Meilen ja auch Geld ausgegeben) entspechen 210.000 Meilen ca. 2100 €. Ihr zahlt also so für einen Lufthansa First Class Hin- und Rückflug nach Asien mit allem Luxus nur etwa 2700 € (2100 Euro für die Paybackpunkte plus die anfallenden Steuern & Gebühren), was ein grandioser Preis ist. Wenn ihr einen solchen Flug regulär buchen möchtet kostet euch dieser mindestens 6000 – 8000 Euro. Ihr merkt also schon, euer Ziel sollte immer ein Flug in der Business- oder sogar First Class sein.

Und bedenkt bitte das für einen First Class Hin- und Rückflug mit der Thai Airways von Deutschland nach Bangkok zwar die gleiche Anzahl an Paybackpunkten / Meilen erforderlich ist, ihr bei diesem aber nur ca. 220 € für Steuern & Gebühren bezahlen müsst!

Auszug Lufthansa Miles&More Meilenschnäppchen

Damit würdet Ihr automatisch den Wert Eurer Paybackpunkte auf den Wert eines Business Class bzw. First Class Tickets anheben. So könnt Ihr durch die Verwendung eurer Paybackpunkte einen Lufthansa Business Class Hin- und Rückflug, zum Beispiel in die USA, im Wert von über 3000 Euro bekommen, oder aber Ihr lasst euch eure Paybackpunkte in bar auszahlen und gebt Euch mit z.B. 500 Euro, die Ihr für 50000 Paybackpunkte bekommen würdet, zufrieden. Das muss natürlich jeder für sich wissen.


Die American Express Paybackkarte: Dauerhaft kostenfrei & mindestens 1000 Paybackpunkte geschenkt

FunTraveller24-TIPP: Bis zum 15.09.2019 gibt es 2.000 Paybackpunkte zur Begrüßung geschenkt!

Um dauerhaft und noch mehr zu punkten empfehlen wir euch auch den Abschluß der dauerhaft kostenfreien Payback American Express Kreditkarte. Mit dem Einsatz dieser punktet ihr dann doppelt, die Karte ist dauerhaft kostenfrei und ihr erhaltet zur Begrüßung 2000 Paybackpunkte geschenkt.

Hier gelangt ihr direkt zur Beantragung der kostenlosen American Express Payback Kreditkarte inkl. Begrüßungsbonus


FunTraveller24 – Fazit:

Es ist im Grunde egal was ihr mit Euren Paybackpunkten macht. Für uns steht eines allerdings fest: Es ist gut, dass es Payback gibt, denn so günstig würden wir sonst nie an Business Class oder sogar First Class Tickets kommen!

Ab sofort keinen TOP-DEAL mehr verpassen!

Gefällt euch dieser Beitrag? Dann abonniert noch heute Funtraveller24 und Hot Holiday Deals auf Facebook und tretet unserer Facebookgruppe FunTraveller24-Club bei, so verpasst Ihr garantiert keinen Deal und erfahrt als Erstes von den besten Schnäppchen, tollen Reviews und anderen wertvollen Tipps und News rund ums Fliegen, Reisen & Meilensammeln!

Share with:

FacebookEmail this page


3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.