Tripreport Malaga September 2018



Malaga, die ruhige Stadt im Süden Spaniens


Auf unserem Weg an den südlichsten Punkt Europas, Tarifa, übernachteten wir im Hilton Garden Inn in der schönen Stadt Malaga.

Die Wochendreise haben wir fast komplett mit unseren zuvor gesammelten Paybackpunkten und Prämienmeilen von Miles&More bezahlt. Wie wir zu unseren ersten Paybackpunkten und Meilen gekommen sind, das könnt Ihr hier nachlesen.

Unser Lufthansa Flug aus München landete zwar mit ein paar Minuten Verspätung am Flughafen in Malaga, wir konnten uns aber dennoch ganz entspannt einen Mietwagen, einen Opel Mokka SUV, ausleihen.

Entladen des Leihwagens

Wir konnten auf dem Weg ins Hilton Garden Inn, trotz des kurzen 10 minütigen Weges mit dem Auto,  die Stadt schon ein wenig erkunden.

Am Hotel angekommen haben wir erstmal unseren Mietwagen entladen und erholten uns nach dem Check-IN  im Hotel eine Runde im SwimmingPool

Hotelpool Hilton Garden Inn in Malaga

Nach der angenehmen Abkühlung im Pool und einem kurzen Powernapping machten wir uns auf den Weg in die schöne Altstadt von Malaga. Wir waren auf der Suche nach einer kleiner feinen Tapas Bar. Allerdings gestalte sich die Suche nach einem kostenlosen Parkplatz am Straßenrand als äußerst schwierig.


Nach der erfolglosen Suche nach einem kostenlosen Parkplatz haben wir uns entschieden in ein Parkhaus an der Avenida de Velazquez zu fahren. Das Parkhaus ist zwar, wie Ihr auf dem Bild erkennen könnt, ziemlich eng, aber es liegt sehr zentral und günstig.

Nach dem wir dann endlich unseren PKW abstellen konnten gingen wir in die schöne Innenstadt von Malaga.


Nach der Sightseeingtour durch die sehr schöne und liebevoll gestaltete Altstadt haben wir uns für eine kleine tapas Bar direkt gegenüber vom SALA Gold Club und Bodegas El Toro entschieden.

Hungrig aber glücklich 🙂

Da ich gerne und viel esse ;-), hab ich mich für die echt leckere, mit Hackfleisch gefüllte Schinkenrolle (Flamenquin) entschieden. Henning hat sich die nicht weniger köstlichen Albóndigas, ausgesucht.

Thomas’s Flamenquin
Henning’s Albóndigas

Nach dem leckeren Essen haben wir, unsere gut gefüllten Bäuche, gemütlich durch die Seitenstraßen von Malaga’s Altstadt zum Auto getragen. Von hier aus ging es dann über die Avenida de Velázquez zurück ins Hilton Garden Inn.


Am nächsten Tag wollten wir ja pünktlich los, damit wir genügend Zeit für unseren Trip nach Tarifa und Gibraltar haben.



FunTraveller24 – Fazit Trip Malaga:

Unser Wochenendtrip in Malaga mit Ausflug nach Tarifa und Gibraltar hat uns sehr gut gefallen. Besonders die kleine Hafenstadt Tarifa, mit ihrem wunderschönen Strand, ist ein echter Geheimtip im Reisezeitraum August / September. Malaga ist eine tolle Stadt, die wir wieder besuchen werden, sei es auch nur für einen kurzen Aufenthalt wenn wir wieder mit einem durch Payback und Miles&More finanzierten Business Class Flug ins südliche Europa reisen.

Share with:

FacebookEmail this page


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.