Trip Report Bangkok & Bali, Teil III: Bangkok, Impressionen einer Mega Metropole und der Königspalast

American Express Payback Card


Teil III unseres Trip Reports nach Bangkok & Bali: Impressionen der Mega Metropole Bangkok und Besuch des Königspalastes

Hier geht es zum Teil II

Willkommen zum 3. Teil unseres Trip Reports aus Bangkok & Bali. Leider können wir Euch diesen Teil und die Folgenden Teile erst ab heute zeigen, da wir auf der Reise, insbesondere auf Bali, im WLAN Probleme mit dem Upload der Bilder hatten. Ab heute erscheinen dann also regelmäßig die nächsten Teil dieser Trip Report Reihe.

In diesem Teil möchten wir Euch mit auf einen Streifzug durch Bangkok nehmen, so ging es an unserem dritten Tag zum Königspalast. Dazu muss gesagt werden dass in Bangkok Regenzeit ist und es aktuell sehr sehr heiß ist und schwül ist, Temperaturen von 35 Grad und eine Luftfeuchtigkeit von 90 % sind aktuell völlig normal. Immer wieder einsetzende, teils heftige Monsun-Regenschauer, erschwerten einen Tagesausflug in der Megacity leider ungemein.

Trotz „grau in grau“ zum Königspalast

Morgens, nach dem Frühstück, gegen 10.00 Uhr, machten wir uns also auf den Weg in Richtung des Königspalastes. Das Landmark Hotel, in welchem wir wohnten, befindet sich an der Sukhumvit Road, Höhe der Soi 4, unweit des Nana Komplexes. Vor dem Hotel befindet sich auch gleich eine Station des BTS Skytrain, mit welcher wir in Richtung des Königspalstes fuhren. An der nahesten BTS Station des Königspalstes orderten wir ein Grab Taxi, welches uns von der Skytrain Station direkt zum Königspalast brachte. Die Kosten dafür betrugen ca. 130 Baht, was sehr moderat ist. Wenn man bedenkt wie lange wir für die recht kurze Strecke aufgrund des wansinnigen Verkehrs benötigten, war es sogar schon sehr preiswert. Gegen 12.30 Uhr sind wir am Königspalast angekommen; wichtig zu wissen ist, dass Damen als auch Herren immer und ausnhamslos eine lange Hose zu tragen haben. Der Palast ist täglich von 08.30 – 15.30 Uhr geöffnet, der Eintrittspreis beträgt 500 Baht, thailändische Staatsangehörige haben kostenfreien Zutritt.

Nachdem wir unsere Eintrittskarten gekauft hatten begaben wir aus auf die Erkundung des Palastes. Leider war es sehr voll, tausende von chinesischen Toruristen in unendlich vielen Reisegruppen „bevölkerten“ den Palast.

Anreise der chinesischen Touristen in Bussen


Nachdem wir bei den doch sehr hohen und feuchten Temperaturen mit unserer privaten Tour fertig waren gönnten wir uns noch einen kleinen Snack an der Garküche, die etwas weiter entfernt stehen, es gibt wohl eine Bannmeile rund um den Palast wo keine Garküchen ihre Waren anbieten dürfen.

Danach ging es per normalem Taxi zurück in das Viertel der Einheimischen, wo wir uns noch ein paar günstige Klamotten kauften, die Jeans dort sind in sehr guter Qualität und kosten pro Stück nur 300 Baht. T-Shirts gibt es in tausenden Variationen für 100 Baht je Shirt.

Jeans: Würdet ihr durchsteigen in welchem Sack sich welche Jeans befindet?
Jeans für die Damen als auch für die Herren gibt es in diesem Einkaufszentrum in hunderten Variationen und Modellen

Asiatique am Chao Praya River am Abend

Am Abend machten wir uns dann auf den Weg zum Einkaufs- und Unterhaltungszentrum Asiatique, welches direkt am Chao Praya River direkt gegenüber dem Arvani Hotel liegt. Die zahlreichen Restaurants am Fluss laden sehr zum Verweilen ein. Leider gab es immer wieder heftige Regenschauer, was aber unseren Spaß nicht wirklich getrübt hat; man ist in Thailand immer auf die heftigen und kurzen Regenschauer vorbereitet und so konnten wir trotz des Regens draussen auf der Terasse unseren Abend ausklingen lassen. Wer den Regen in Thailand kennt der weiß dass es meist kurz und heftig regnet, die Temperaturen bleiben aber immer konstant um die 30 Grad.

Am besten fahrt ihr mit der Skytrain dort hin, wenn ihr in einem Hotel an der Sukhumvit wohnt. Dafür nehmt ihr ihr die Sukhumvit Linie und steigt an der Siam Station in die andere Linie in Richtung des Taksin Platz um, wo es direkt die Bootsanleger (die Piers) der Hotelboote gibt. Das Unterhaltungszentrum Asiatique bietet einen kostenlosen Bootsshuttle vom Taksin Pier an, das Boot fährt ca. alle 15 Minuten.

Skyline Station Saphan Taksin

Das Shuttleboot zum EKZ Asiatique
Toller Blick auf die beleuchteten Boote auf dem Chao Praya River
Es ist nachts, aber das Gewitter lässt die Nacht zum Tag werden! (fotografiert OHNE Blitz!)

Teile der Skyline bei Nacht

Nachdem wir dort gut und für die Verhältnisse günstig gegessen haben (u.a. ein 200 Gramm Tenderloin Beef Steak mit Gemüse und Kartoffeln für 550 Baht, well done gebraten) machten wir uns gegen 23.00 Uhr auf den Rückweg in Richtung unseres Landmark Hotels in Höhe der Soi 4 an der Sukhumvit. Beachtet bitte dass der Betrieb der BTS Skytrain in der Zeit von 24.00 Uhr bis 06.00 Uhr pausiert.

BTS Station NANA vor dem Hotel

Late Night Snack

Angekommen im Hotel sind wir gegen 1.30 Uhr, vorher gab es im Nana Komplex noch einen leckeren Schlummerdrink bevor es dann gegen 2.00 Uhr ins Bett ging.

Lobby im Landmark Hotel Bangkok

Am nächsten Tag sollte es nach Bali gehen, der Abflug ab dem Don Muang Flughafen war für 13.45 Uhr geplant, so wollten wir gegen 10.30 Uhr am Morgen in Richtung des Flughafens aufbrechen…

Hier geht es zum Teil IV

Im Rahmen dieses Trip Reports sind erschienen:

  • Teil 1: Anreise mit SAS in der Economy Class von Hannover über Kopenhagen nach Stockholm
  • Teil 2: Anreise mit SAS & Etihad Airways in der Business Class nach Bangkok
  • Teil 3: Bangkok -Impressionen einer Mega Metropole und Königspalast-
  • Teil 4: Weiterreise inkl. Thai Lion Air Flug von Bangkok nach Bali
  • Teil 5: Impressionen des Tanadewa Luxury Villa Resort & Spa, Nusa Dua, Bali
  • Teil 6: Bali: Fahrt von Nusa Dua nach Ubud inkl. Wasserfall, Kaffeeplantage und Reisterasse
  • Teil 7: Bali: Geger Beach und Rockbar im Ayanana Resort
  • Flight Review: SAS ATR 72 Economy Class von Hannover nach Kopenhagen
  • Flight Review: SAS Boeing 737-800 Economy Class von Kopenhagen nach Stockholm
  • Lounge Review: SAS Business Class Lounge Stockholm Arlanda Airport
  • Flight Review: SAS Business Class Flug von Stockholm nach Frankfurt
  • Lounge Review: Lufthansa Business Panorama Lounge Frankfurt, Gate A26
  • Flight Review: Etihad Airways Boeing 787-9 Dreamliner in der Business Class von Frankfurt nach Abu Dhabi
  • Lounge Review: Etihad Airways Premium Lounge Terminal 3 in Abu Dhabi
  • Hotel Review: Conrad Hotel Bangkok
  • Hotel Review: The Landmark Hotel, Bangkok
  • Flight Review: Thai Lion Air in der Boeing 737-800 Economy Class von Bangkok nach Denpasar, Bali
  • Flight Review: Etihad Airways Boeing 787-9 Dreamliner in der Business Class von Bangkok nach Abu Dhabi
  • Flight Review: Etihad Airways Boeing 787-9 Dreamliner in der Business Class von Abu Dhabi nach Frankfurt

Keinen TOP-DEAL mehr verpassen!

Gefällt euch dieser Beitrag? Dann abonniert noch heute Funtraveller24 und Hot Holiday Deals auf Facebook und tretet unserer Facebookgruppe FunTraveller24-Club bei, so verpasst Ihr garantiert keinen Deal und erfahrt als Erstes von den besten Schnäppchen und anderen wertvollen Tipps rund ums Reisen & Meilensammeln!

Share with:

FacebookEmail this page


3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.