Trip-Report: 3 Tage Bangkok im März 2019




Trip Report: 3 Tage Trubel & Stadtleben in Bangkok, März 2019

Im Rahmen dieser Trip Report Reihe sind erschienen:

Flight Review Qatar Airways Business Class Airbus A350 von Stockholm nach Doha

Hier gelangt ihr zum Flight Review

Flight Review Qatar Airways Business Class Boeing 787 von Doha nach Bangkok

Hier gelangt ihr zum Flight Review

Hotel Review DoubleTree by Hilton Sukhumvit

Hier gelangt ihr zum Hotel Review

Lounge Review Qatar Airways Premium Lounge Bankok Suvarnabhumi

Hier gelangt ihr zum Lounge Review

Anreise und Allgemeines:

Im März diesen Jahres verschlug es mich mal wieder nach Thailand, genauer gesagt in die Mega Metropole Bangkok und im Anschluß ein paar Tage zum Entspannen nach Phuket!

In Bangkok war es so heiß dass ich nicht wirklich viel machen konnte außer mich in den Shoppingzentren aufzuhalten. Einen Tag schlenderte ich die Sukhumvit Road entlang und genoß einfach das Großstadtflair. Die Sukhumvit Road ist wohl eine der bekanntesten Straßen, auf welcher nie Ruhe einzukehren scheint. Auch schön sind die Nebenstrassen. die sogenannten Soi´s. In diesen findet ihr oft noch typisch thailändische Restaurants und Garküchen und Shops.

Sukhumvit und Shopping

Sehenswert ist außerdem China Town und der Arab District. Um von A nach B zu gelangen nutzt ihr am besten die Metro, das System ist gar nicht so schwer zu verstehen. Die Metro ist günstig und mit einem Tagespass könnt ihr soviele Fahrten machen wir ihr möchtet. Auch über der Sukhumvit verkehrt die Metro. Ich habe mir vorher einen Plan gemacht mit den Punkten und Strassen welche ich an der Sukhumvit sehen möchte und dann habe ich als Fortbewegungsmittel die Metro gewählt!

Stau auf der Sukhumvit, insbesondere in der Rush Hour gibt´s kein Durchkommen
Die alten Busse, noch ohne Klimaanlage

An der Sukhumvit befinden sich auch mehrere sehr gute Hotels, in welchen ihr mal vorbei schauen könnt um einfach mal in Ruhe eine Tasse Kaffee zu trinken. BTW, dort findet ihr auch immer gute und saubere Toiletten.

Das Hyatt Regency Bangkok an der Sukhumvit

Zu empfehlen sind außerdem die vielen Shoppingcenter, von denen es in Bangkok unzählige gibt!

Besonders hervorzuheben sind die folgenden Shoppingcenter: Terminal 21 an der Sukhumvit Road und die Central Embassy Shopping Mall:

Central Embassy Shopping Mall:

In der Central Embassy Mall in Bangkok finden sich vor allem die Luxus Marken der Welt. Dementsprechend nobel geht es dort zu. Hier gibt sich die High-Society Thailands regelmäßig die Klinke in die Hand um in Bangkok standesgemäß einzukaufen. Auch etliche Thai-Filmstars werden hier regelmäßig gesichtet. Das Shopping Center wurde auf dem Boden der ehemaligen britischen Botschaft erbaut und hat deshalb den klangvollen Namen „Central Embassy“ erhalten.

Haltestelle Metro: Skytrain der Sukhumvit Line Station:, Ausstieg: Ploenchit.

Terminal 21:

Das Terminal 21 Shopping Center in Bangkok punktet durch sein ausgefallenes Design. Von diesen Shoppingcentern gibt es mehrere in Asien, so natürlich auch eines in Bangkok! So erinnert das Innere an viele bekannte Plätze auf der Welt. Ganze Etagen werden den echten Vorbildern der Welt wie z.B. dem Wenzelplatz nachempfunden. Im Terminal 21 braucht ihr nur wenige Schritte und ihr gelangt von der Innenstadt Tokyos in die Carnaby Street von London oder den Hafen von San Francisco. Ihr macht in diesem Shoppingcenter quasi eine Weltreise. Hier wird das Einkaufen in Bangkok zu einem besonderen Erlebnis!

Haltestelle Metro: Skytrain der Sukhumvit Line Station, Ausstieg: Chidlom.

Nightlife Hotsport NANA PLAZA

Ein opitmaler Hotspot fürs Nightlife ist sicherlich Nana Plaza. Nana Plaza befindet sich an der Sukhumvit Soi XXX und bietet von Bier-Bars über Restaurants bis zu Vergnügungsbars für den Herrn viele Möglichkeiten den Tag ausklingen zu lassen. Besonders toll finde ich das Leben auf der Straße an den Garküchen, diese erhalten in der Soi Einzug wenn die Bars um 2.00 Uhr wegen der Sperrstunde schließen. Es ist auch wirklich schön das Treiben in diesem District von einer Open Air Bar zu verfolgen. Dort sind nahezu alle Nationalitäten vertreten und es wird friedlich gefeiert. Bangkok und Nana Plaza sind auch für die Ladyboys bekannt, die ihr dort immer wieder seht und es Spass macht denen zuzuschauen.

TUK TUK Fahrt

Eine Tuk Tuk Fahrt gehört für jeden Touristen, der zum ersten Mal in Thailand ist, zum Pflichtprogramm. Tuk Tuk´s sind mal erfunden worden um schnell von A nach B zu gelangen, heute verschwinden diese immer mehr und sind heute eigentlich nur noch eine Touristenattraktion! Dennoch solltet ihr solch eine Fahrt einmal machen und Euch mit einem Tuk Tuk die Sukhumvit entlangfahren lassen. Die Preise in der Rush Houe sind teurer als am Mittag, oder am späten Vormittag, daher empfehle ich euch eine Fahrt in dieser Zeit. Ich bin gegen 17.00 Uhr mit einem Tuk Tuk zu meinem Hotel gefahren und habe zur absoluten Rush Hour 300 Baht zahlen müssen. Ich bin aber auch für die knapp 4 KM lange Strecke 45 Minuten unterwegs gewesen, eine Fahrt mit einem Motorbike hätte mich ca. 80 Baht gekostet.

Legendär: Tuk Tuk in Bangkok

Hier seht ihr meine Tuk Tuk Fahrt von unserem Youtube Kanal Funtraveller24

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mit dem Abspielen des Videos nimmst Du diese zur Kenntnis.


Nach 3 Tagen und 2 Nächten Trubel in Bangkok bin ich weiter nach Phuket geflogen. Diese Konstellation kann ich nur jedem von Euch empfehlen, erst ein wenig Sightseeing und Trubel in der Mega Stadt Bangkok und dann zum Entspannen auf eine der vielen Inseln. Phuket und Samui gehöhren zu den erschlosseneren und bekannteren Inseln, es gibt aber viele Inseln die noch nicht so überlaufen sind. Dazu erfahrt ihr dann mehr in den nächsten Beiträgen!

 

Share with:

FacebookEmail this page


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.