Rund um Payback

American Express Payback Card


Alles rund um Payback findet ihr hier.

Wir zeigen Euch in einer sehr interessanten Beispielrechnung wie wir unseren Grundstein für ein erfolgreiches Meilensammeln gelegt haben!

 

Aktuelle Neuigkeiten und Aktionen rund um Payback findet ihr regelmäßig in den Beiträgen und in der Rubrik Aktuelles

Hier gelangt ihr direkt zu unserer Seite mit den aktuellen Deals & Aktionen
Mit Payback und Miles&More mega günstig in die Luxusklasse

Noch keine dauerhaft kostenfreie American Express Payback Karte? Dann beantragt diese am besten gleich hier:

Hier gelangt ihr direkt zur Beantragung der dauerhaft kostenfreien Payback American Express Kreditkarte mit 1000 Payback Punkten
Interessanter Beitrag: Was sind Paybackpunkte denn eigentlich (wirklich) wert?

Einführung:

Fast jeder kennt es, viele von uns nutzen es, das Payback Programm und die dazugehörige Paybackkarte, mit welcher ihr im täglichen Alltag Punkte bei vielen hunderten Partnern sammeln könnt.

Doch was bekommen wir für eigentlich für einen Gegenwert wenn wir die Punkte später einlösen wollen? Meistens ist dieser Gegenwert sehr gering, man muss schon einige Punkte für eine kleine Payback Prämie aus dem paybackeigenen Prämienshop einlösen, und wenn es eine grössere Prämie sein soll reichen die Punkte entweder nicht aus oder man fängt nach der Einlösung wieder bei „0“ an zu sammeln. Und sich die Punkte in Bargeld auszahlen zu lassen, macht nun überhaupt keinen Sinn weil man ein Payback Punkt nur einem Cent entspricht.

Habt ihr schon einmal daran gedacht eure Payback Punkte zum Vielfliegerprogramm von Lufthansa (LH) zu transferieren? Das Vielfliegerprogramm von Lufthansa heisst Miles & More und bei einem Transfer bekommt ihr für einen Paybackpunkt eine LH Miles & More Prämienmeile.

Mit den gewandelten Prämienmeilen könnt ihr dann schon nach kurzer Zeit eine wertvolle Flugprämie oder Hotelübernachtungen buchen, und wenn ihr ein paar mehr Punkte gewandelt habt könnt ihr eure Meilen in ein Premiumticket einlösen, d.h. ihr fliegt dann in der luxuriösen LH Business Class zu einem europäischen Ziel oder sogar auf einen anderen Kontinent und zahlt dann nur die für das Ticket anfallenden Steuern & Gebühren.

Dank Payback und Miles&More günstig Luxusurlaub machen
Zukünftig beginnt für Euch der Urlaub schon vor dem Abflug!

Ich möchte euch mal in einer Beispielrechnung zeigen wie wir innerhalb von nur einem halben Jahr OHNE Zusatzkostzen zu unseren Prämienflügen kamen ( natürlich gibt es heute teilweise andere Punkte oder Prämien bei den Aktionen, genauere Informationen erhaltet ihr direkt unter den in hellblau gehaltenen Links)

Sammeln von Paybackpunkten über euren Paybackaccount, so haben wir angefangen:

1. Welche Zeitschriften kauft ihr wöchentlich in einem Zeitungsladen oder am Kiosk? Habt ihr schon einmal darüber nachgedacht euch die Zeitschrift oder die Zeitungen über den Leserservice nach Hause liefern zu lassen? Das kostet keinen Cent mehr, im Gegenteil, ihr bekommt, insbesondere dann wenn es Aktionen beim Leserservice gibt, wertvolle Paybackpunkte gutgeschrieben, bei einem Jahresabo der Hörzu (haben wir abgeschlossen weil wir die Hörzu sehr interessant finden und ohnehin wöchentlich gekauft haben) gab es so mal eben 10.000 Paybackpunkte extra, wichtig dabei ist das ihr die Option „Einen neuen Leser werben“ wählt, nur dann bekommt ihr auch die Extra Paybackpunkte als Prämie gutgeschrieben. Da habt ihr bei nur einem Abonnement einer Zeitung, welche ih ohnehin lest, schon einmal 10.000 Prämienmeilen gesammelt. Darüberhinaus bestellten wir die Zeitschrift Gala, die wir erst selber lesen und dann an unsere Nachbarin weitergeben, einen dritten Titel bestellten wir ebenfalls, nämlich unsere Pflichtlektüre „Abenteuer Reisen“, und zwar warteten wir jeweils immer bis es für diese Titel extra Paybackpunkte im Rahmen eines sogenannten Flashsales gab, und somit wuchs unser Paybackkonto innerhalb von nur wenigen Tagen auf knapp 34.000 Punkte an, welche wir bei einer Aktion von Lufthansa Miles & More mit 20% Bonus in Prämienmeilen wandelten, d.h. wir haben auf einen Schlag 40.800 Prämienmeilen erhalten.

Hier gelangt ihr direkt zum Leserservice der Deutschen Post

2. Durch unser tägliches Einkaufsverhalten unter Ausnutzung der „x fach Coupons“ sammelten wir bei den bekannten Partnern im Einzelhandel richtig wertvolle Punkte bzw. Meilen, und zwar für unsere Einkäufe für einen Singlehaushalt, dort werdet ihr (wahrscheinlich) definitiv mehr Punkte sammeln wenn ihr für mehrere Personen einkauft. Dies bedeutete knapp 9000 Punkte in nur einem halben Jahr, schon betrug unser Kontostand knapp 50.000 Prämienmeilen.

Millenium Hilton Hotel in Bangkok! Mit der Miles&More Kreditkarte Gold und Payback seid ihr eurer Traumprämie schon ein ganzes Stück näher
  • Unser Stromgrundversorger war ohnehin völlig überteuert, also wechselten wir zum Paybackpartner Yello Strom verpflichteten uns ein Jahr über diesen unseren Strom zu beziehen und erhielten im Gegenzug 10.000 Paybackpunkte, welche wir nicht gleich zu Miles & More transferrierten sondern abwarteten bis wieder eine Aktion „jetzt Paybackpunkte in Prämienmeilen wandeln und x % Bonus erhalten“ startete.
  • Dann musste auch noch eine neue Waschmaschine und ein neuer Kühlschrank her, diese waren nicht kaputt, aber ehrlich gesagt schon in die Jahre gekommen, also warteten wir bis es bei Payback 10 fach Punkte für Online Einkäufe bei Media Markt gab, schon drei Wochen später war der Coupon in der Paybackapp, und wir schlugen zu: normalerweise gibt es für jeden vollen zweiten Euro einen Paybackpunkt, nun gab es also 10 Paybackpunkte für 2 Euro Einkaufswert, die Nachbarin stand noch einen Abend vorher an meiner Tür und teilte mir mit, dass ihr Fernsehgerät kaputt gegangen sei, also bestellte ich ihr doch glatt mit meinem Einkauf bei Media Markt einen neuen Fernseher mit, sie sagte, er könne ruhig 1000 Euro kosten, weil sie etwas vernünftiges haben wolle. Gemacht, gatan, Kühlschrank für 700 und Waschmaschine für 800 euro bestellt, dazu der Fernseher für die Nachbrarin für 999 Euro und schon hatte ich einen Warenwert von 2500 Euro, dies entsprach dann 12.500 Paybackpunkte, wieder ohne etwas extra gekauft zu haben, weil diese Anschaffungen ohnehin getätigt werden mussten, im Gegenteil, die kostenfreie Lieferung nach Hause konnte ich auch noch „ergattern“.
Lufthansa Business Class Lounge Hannover: Dank Payback und Miles&More entspannt und komfortabel von der Lounge aus in den nächsten Urlaub starten

Schon wieder hatten wir 22.500 Punkte durch Sonderaktionen, dazu kamen dann nochmal die regulären Punkte, die wir wieder durch tägliche Einkäufe sammelten, also waren es somit knapp 27.000 Punkte, welche wir dann bei einer erneuten Aktion seitens Miles & More in 32.400 Prämienmeilen wandelten.

  • Als letzte Aktion eröffneten wir ein Konto bei der comdirect Bank welches wir als Gehaltskonto laufen lassen und sammelten so nochmal 11.000 Paybackpunkte, die wir wandelten und somit einen Gesamtkontostand bei Miles & More von sagenhaften 103.400 Prämienmeilen erzielen konnten.

Darüberhinaus kündigten wir unsere alte Kreditkarte und legten uns eine Lufthansa Miles & More Kreditkarte Gold zu, welche mit 110,00 Euro Jahresgebühr 1. nicht teuer ist und 2. neben umfangreichen Versicherungsleistungen, einer kostenlosen Wochenendanmietung bei Avis und einem 15 % Rabatt Gutschein für den Lufthansa Miles & More Worldshop auch das „Meilen sammeln“ beeinhaltet, denn für jede 2 Euro welche man mit der Lufthansa Miles & More Kreditkarte umsetzt erhält man zusätzlich 1 Lufthansa Miles & More Prämienmeile; da liegt es natürlich nahe, dass wir alle unsere Einkäufe, ob im Lebensmittelhandel um die Ecke oder online mit unserer Kreditkarte getätigt haben. Diese Meilen haben wir jetzt in oben aufgeführter Beispielrechnung noch gar nicht berücksichtigt.

Hier gelangt ihr direkt zur Webseite von comdirect

 

Hier gelangt ihr direkt zu Yello Strom

 

Hier gelangt Ihr direkt zur Beantragung der Miles&More Gold Kreditkarte

300x189

Die gesammelten Meilen verfallen nicht solange man die Lufthansa Miles & More Kreditkarte Gold nicht kündigt! Ist schon genial, oder?

103.400 Paybackpunkte hätten wir nie erreichen können, weil wir knapp allein 15.000 Meilen durch den Bonus von LH Miles & More erhalten haben, also hätten wir bei Nichtwandlung nur etwa 85.000 Paybackpunkte erzielt, welche einen Realwert von 850,00 Euro gehabt hätten

Besser kann der Start in den Urlaub nicht sein

Aber: Wisst ihr eigentlich, was ihr mit 103.400 Prämienmeilen bei LH Miles & More anfangen könnt?

So ist es z.B. möglich, in den sogenannten Meilenschnäppchen für nur 55.000 Meilen (also knapp der in einem halben Jahr gesammelten Meilen) in der komfortablen LH Business Class nach USA zu fliegen oder für 70.000 Meilen, ebenfalls in der Business Class, nach Bali zu fliegen! Bei Einlösung eurer Meilen für einen dieser Prämienflüge würdet ihr nur die anfallenden Steuern & Gebühren zahlen müssen, die ca. 450 – 500 Euro je Prämienticket betragen, d.h. der Gegenwert für 55.000 Meilen nach USA wären bei Payback 550 Euro, bei LH Miles & More fliegt ihr in diesem Beispiel für 550,00 Euro plus ca. 450 Euro für Steuern und Gebühren, also 1000 Euro, in der Business Class von einem beliebigen deutschen Abflughafen in die USA, der Normalpreis für solch ein Ticket liegt bei über 2.000 Euro.

Kleiner Tipp: Günstige Flüge nach Bali ohne Einlösung von Meilen könnt ihr übrigens hier finden

 Mit Miles&More in der Business Class z.B. nach Singapur

Und wenn ihr z.B. zwei Jahre lang Paybackpunkte sammeln möchtet dann könnt ihr euch nach diesen 2 Jahren einen Luxusurlaub für 2 Personen gönnen oder sogar in der mega luxuriösen LH First Class reisen, solch ein First Class Ticket nach Singapur z.B. kostet gut und gerne 8000 Euro!

Hier erhaltet ihr weitere Informationen zu den Kreditkarten von Miles&More

Keinen TOP-DEAL mehr verpassen!

Gefällt euch dieser Beitrag? Dann abonniert noch heute Funtraveller24 und Hot Holiday Deals auf Facebook und tretet unserer Facebookgruppe FunTraveller24-Club bei, so verpasst Ihr garantiert keinen Deal und erfahrt als Erstes von den besten Schnäppchen, tollen Reviews und anderen wertvollen Tipps rund ums Reisen & Meilensammeln!

Share with:

FacebookEmail this page