Flight Review: Qatar Airways Stockholm – Doha im Airbus A350-900, Business Class, März 2019


Mein Flug im Airbus A350-900 von Qatar Airways in der Business Class von Stockholm nach Doha im Review

Stockholm – Doha Airbus A350-900 in der Qatar Airways Business Class: Allgemeines

Im Rahmen meines Trips ins thailändische Bangkok flog ich am 19. März 2019 mit Qatar Airways in deren Airbus A350-900 von Stockholm nach Doha. Gebucht hatte ich das Ticket von Stockholm über Doha nach Bangkok sehr günstig über qatarairways.de. Qatar Airways ist Mitglied der oneworld Flugallianz und so konnte ich auch für diesen Trip wieder ordentlich Meilen im Privilege Club sammeln, zumal es zu meinem Buchungszeitpunkt auch noch dreifache Q-Miles & Q-Points bei einer Buchung über die Qatar Airways Webseite gab. Mit diesem Trip sollte ich dann nach meinem Hinflug auch endlich Diamond Member im Qatar Airways Privilege Club werden, was dem oneworld Emerald entspricht! Dies sind die höchsten Stufen, die ich innerhalb der onworld Allianz und dem Privilege Club erreichen kann!

Flüge ab Skandinavien in den Premium-Klassen sind meist deutlich günstiger als von Deutschland, England oder Frankreich, so hätte ich für den Flug von Frankfurt über Doha nach Bangkok knapp 2400 € bezahlt, nun zahlte ich über 1000 € weniger. Dafür musste ich meinen Flug in Stockholm antreten und auch wieder beenden. Ihr müsst, wenn ihr ein solches Angebot findet, den Flug auch an dem Startflughafen antreten und dort beenden da sonst eine recht hohe Gebühr für ein sogenanntes „No-Show“ anfallen kann, das heißt Flüge müssen in der Ticketreihenfolge abgeflogen werden wie sie gebucht worden sind, andernfalls verlieren alle weiteren Flüge auf demselben Ticket ihre Gültigkeit und die sogenannte „No-Show“ Gebühr fällt an.

Ich hatte 3 Tage für Bangkok eingeplant, von dort ging es dann später weiter nach Phuket, wo ich weitere 7 Tage nur faullenzte und einen Kumpel besucht hatte. Im Rahmen dieser Reise ist auch eine Trip-Report Reihe entstanden, die aber in Bangkok mit dem Verlassen des DoubleTree by Hilton Hotels endete, weil ich auf Phuket einfach mal gar nichts machen wollte. Bei der nächsten Reise auf diese tolle Insel wird es dann auch von dort Reviews geben. Zu meinem Flight Review von Doha nach Bangkok, dem Lounge Review der Al Mourjan Business Class Lounge in Doha und dem Hotel Review des DoubleTree by Hilton Sukhumvit in Bangkok gelangt ihr auch über meine Trip-Report Reihe „3 Tage Bangkok, die Stadt der Superlative

DoubleTree by Hilton Sukhumvit in Bangkok

Stockholm – Doha Airbus A350-900 in der Qatar Airways Business Class: Check-IN und Boarding

Der Check-IN von Qatar Airways in Stockholm findet im Terminal 5 statt. Dort gibt es neben den Economy Class Check-IN Countern auch einen Priortity Check IN für alle Business Class Gäste sowie oneworld Emerald und Sapphire Member. Darüberhinaus dürfen auch Silber Member des Privilege Club diesen Priority Check IN nutzen.

Check-IN in Stockholm

Nachdem das Gepäck aufgegeben war und ich die Bordkarten erhalten habe machte ich mich auf den Weg durch die Sicherheitskontrolle in Richtung Lounge. Qatar Airways nutzt in Stockholm die Aviator First- und Business Class Lounge, die auch von Inhabern des Priority Passes genutzt werden kann.

Bei der Sicherheitskontrolle gab es eine Priority- oder Fast Lane, welche Premiumpassagieren zur Verfügung steht. Dort ging es alles relativ schnell und unkompliziert so dass ich schon wenige Minuten später bei der Passkontrolle und Ausreise stand. Als auch diese passiert war begab ich mich durch den riesigen Duty Free Shop in Richtung Lounge, die sich nur etwa 100 Meter entfernt vom Gate befindet. Der Fußweg dorthin dauerte aber gut und gerne 10-15 Minuten, so dass ich gegen 20.30 Uhr in der Lounge eintraf. Das Boarding für meinen heutigen Flug QR 172 nach Doha sollte um 21.00 Uhr beginnen. Also hatte ich noch gute 45 Minuten Zeit um ein Gläschen zu trinken und mich ein wenig zu stärken.

Gerade hatte ich mich mit meinem Essen versorgt und mich an meinem Platz hingesetzt kam auch schon der Station Manager von Qatar Airways und teilte uns mit, dass sich unser Abflug um ca. 90 Minuten verspäten würde, Grund dafür war die spätere Ankunft der Maschine aus Doha. So hatte ich doch alle Zeit der Welt und genoß das Angebot der Lounge in vollen Zügen.

Gegen kurz nach 22.30 Uhr machte ich mich dann auf den Weg zum Abfluggate, wo die Leute auch schon schön brav in der Reihe warteten um in den Flieger zu gelangen. Jedes Mal könnt ich mich darüber köstlich amüsieren, manche scheinen Angst zu haben keinen Sitzplatz mehr zu bekommen!

Das Boarding erfolgte dann wie gewohnt bei Qatar Airways: als erstes durften alle Business Class Passagiere und Diamond sowie Gold- und Silber Status Inhaber des Privilege Clubs an Bord, parallel dazu natürlich auch gehandicapte Passagiere sowie Familien mit kleinen Kindern.

So begab ich mich mit dem Hauptschwung der Business Class Gäste an Bord und machte es mir, nach dem Verstauen meines Gepäcks in den Overhead Bins, auf meinem Platz 1K in der ersten Reihe gemütlich. Kleiner Tipp: Wie ihr die besten Sitzplätze im Flugzeug erhaltet dass könnt ihr hier lesen!

Als ich Platz genommen hatte wurden auch sofort der Begrüßungsdrink und das Erfrischungstuch gereicht, man hatte bei dem Erfrischungstuch wie immer die Wahl zwischen einem heißen oder einem kalten Tuch! Erwartet hatte ich ja eigentlich die relativ neue Q-Suite, aber aufgrund eines Aircraft Changes vom Airbus A350-1000 auf den Airbus A350-900 konnte ich leider wieder nicht die Q-Suite fliegen. Beim nächsten Mal klappt es dann hoffentlich!


Hier geht´s zu unserem Flight Review auf YouTube:

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mit dem Abspielen des Videos nimmst Du dies zur Kenntnis.


Die Crew war wie immer sehr freundlich und aufmerksam! Bei Qatar Airways wird, im Gegensatz zu Lufthansa oder vielen anderen Airlines, jeder Passagier in der Business Class zu seinem Platz geführt und dort wird einem sofort die Jacke abgenommen und beim Verstauen des Gepäcks ist die Crew immer behilflich! Ich merke meist schon beim Betreten eines Flugzeuges ob eine Crew eher freundlich und zuvorkommend oder muffelig und zurückhaltend ist, und meistens täuscht mein erster Eindruck nicht. Bei Qatar Airways habe ich noch auf keinem Flug eine schlecht gelaunte Crew erlebt, bei dieser Airline stimmte bislang immer alles.

So kann die Reise beginnen! Begrüßungsgetränk und heißes Tuch

Nach ca. 40 Minuten war das Boarding beendet und die Durchsage „All Customers on Board“ erfolgte. Der Abflug war ursprünglich für 21.45 Uhr geplant, gegen 23.15 Uhr konnte die Cockpitbesatzung mit einer Verspätung von ca. 90 Minuten die Triebwerke anlassen und nach dem Pushback nahmen wir Kurs auf die Startbahn!

Auf Wiedersehen Stockholm

Stockholm – Doha Airbus A350-900 in der Qatar Airways Business Class: Kabine und Sitz

Der Airbus A350-900 von Qatar Airways verfügt über insgesamt 304 Sitzplätze in 2 Kabinenklassen: Economy Class und Business Class.

Dabei verteilen sich die Sitze der Kabinenklassen wie folgt:

  • 36 Business Class Sitze in zwei einer und
  • 247 Economy Class Sitze

Die Anordnung der Sitze könnt ihr folgender Grafik entnehmen, danke an seatguru.de

Qatar Airways Business Class im A350-900
Qatar Airways Economy Class im Airbus A350-900

Die Kabine ist wie immer sehr sauber gewesen, wirkte sehr neu und modern und bot fast keinerlei Abnutzungserscheinungen. Auch die Toiletten waren wie immer „klinisch sauber“. Es wurde auch  während des gesamten Fluges penibelst darauf geachtet dass sich dieser Zustand nicht ändert. Generell muss ich sagen dass mir die Anordnung und das Design sowie die Farben in der Business Class bei Qatar Airways sehr gut gefallen. Auch die Selbstbedienungsbar ist immer ein echter Hingucker!

Business Class Selbstbedienungsbar bei Qatar Airways im Airbus A350

Der Business Class Sitz im Airbus A350-900 gefällt mir persönlich sehr gut. Er bietet neben dem tollen und großen Monitor auch genügend Ablageflächen zum Verstauen persönlicher Gegenstände, ferner verfügt er über einen USB Anschluß und eine verstellbare Armlehne, die man herunter fahren kann wenn man den Sitz in ein Bett verwandeln möchte. Toll sind die vielen Storage Compartements, in denen persönliche Dinge praktisch verstaut werden können! Der Sitz lässt sich selbstverständlich in ein flaches Bett verwandeln!

Die Breite sowie die Länge der Liegefläche war gut, auch größere Personen dürften dort keine Probleme bekommen. Die Größe des Monitors liegt im Branchendurchschnitt. Die Positionen des Sitzes verstellt ihr bequem über das Paneel am Sitz, ihr könnt dort auch unter vier voreingestellten Positionen wählen: Take Off / Landing, Essen, Lounge (z.B. zum Schauen von Filmen oder Lesen) und einem komplett flachen Bett. Das Inflight-Entertainment-System bei Qatar Airways zählt zu den Besten der Branche, es gibt unendlich viele Videos in verschiedenen Sprachen, viele auch mit deutscher Tonspur, eine solide Musikauswahl und gut animierte Flugrouten. Eine Außenkamera, besser gesagt drei, runden das Entertainmentangebot ab.

Der Sitz im Airbus A350-900

Das Paneel…
…die USB Anschlüsse und weitere Auflademöglichkeiten
Die IFE Steuerung
Flasche Wasser und Lesemagazine

Ferner findet Ihr folgende Amenities an eurem Sitz vor: einen Noise Cancelling Kopfhörer, ein stylisches und hochwertiges Amenity Kit mit nützlichen Pflegeprodukten, ein Kissen, eine sehr flauschige und gemütliche Decke sowie eine Speise- und Getränkekarte.

Zusätzlich wurden kurz vor dem Start ein Pyjama und Slipper gereicht. Diesen Beutel aus dem Hause „The White Company“ bekommt ihr bei Qatar Airways immer dann wenn eure Flugzeit länger als 5 Stunden beträgt und es sich um einen Nachtflug handelt!

Das aktuelle Amenity Kit

Die hochwertige Decke…
…und der Pyjama




Stockholm – Doha Airbus A350-900 in der Qatar Airways Business Class: Service, Speisen & Getränke

Als wir unsere Reiseflughöhe erreicht haben und die Anschnallzeichen erloschen sind begann unverzüglich der erste Service. Die für mich zuständige Flight Attendant fragte mich nach meinem Essenswunsch und den Getränken zum Menü. Ich trinke zwar ab und zu gerne ein Glas Wein, aber im Flugzeug liebe ich es Champagner zu trinken. Als Vorspeise gab es geräucherten Lachs und Salat, als Hauptspeise wählte ich dieses Mal die überbackenen Nudeln mit Knoblauchbrot und als Dessert bestellte ich mir ein Stück Käsekuchen!

Getränke während des Essens wurden unaufgefordert angeboten und nachgeschenkt, wenn dies gewünscht wurde. Die Flugbegleiterinnen waren wie immer sehr feundlich und boten mir sogar einen Nachschlag beim Hauptgang an, dieser war aber so reichhaltig dass ich bereits vor meinem Dessert satt gewesen bin. Dennoch gönnte ich mir natürlich das Dessert, welches hervorragend angerichtet war und auch so geschmeckt hat.

Nüsse und ein weiterer Champagner
Cheers!

Überwältigend: Was für ein Salat und vor allem auf sol einem edeln Geschirr! Nicht vergessen: wir sind in einem Flugzeug

Nachdem der 1. Service beendet war bestellte ich mir noch einen Cappuccino, bevor ich es mir dann auf meinem „Bett“ gemütlich gemacht habe. Das Bett wurde übrigens von der Flugbegleiterin gemacht, auch dass kenne ich von anderen Airlines in der Business Class nicht. Dazu muss man sagen dass das auch nicht bei jedem Passagier gemacht worden ist. Da ich am Morgen bereits um 3.30 Uhr aufgestanden bin und am gleichen Tag auch meine Anreise von Hannover über Frankfurt nach Stockholm hatte war ich nun auch sehr müde und schlief bei Musik bis kurz vor dem 2. Service.

Zum zweiten Service, welcher knapp 90 Minuten vor der Landung begann, wurde ich behutsam geweckt und mein Tisch wurde langsam zum Frühstück eingedeckt. Ich wählte eine Fruchtplatte und Cornflakes mit frischer Milch, die sehr gut geschmeckt haben. Ferner bekam ich noch ein Birchler Müsli, was ebenfalls hervorragend geschmeckt hat. Kaffee sowie frisch gepresster Orangensaft waren dabei ebenso selbstverständlich wie die Frage nach einem Nachschlag! Somit gab es auch im zweiten Service wieder ein tolles Essen, sowohl in der Qualität als auch in der Quantität. Wieder wurde mit Getränken durch die Kabine gelaufen und aktiv nachgeschenkt. Sowie ich aufgegessen habe wurde mein Tisch abgeräumt und gefragt ob alles in Ordnung gewesen ist.

Zusätzlich erhält jeder Business Class Passagier einen WiFi Gutschein!

Guten Morgen: Wieder hell in der Kabine
So kann man geweckt werden, oder?
Zeit für Frühstück

Cornflakes in der Qatar Airways Business Class

Während des gesamten knapp 6-stündigen Fluges hätte ich zusätzlich die Möglichkeit gehabt mit zu jeder Zeit kleine Snacks in Form von Sandwiches zubereiten zu lassen!

Auch die Selbsbedienungsbar war während des gesamten Fluges jederzeit gut bestückt und bot Snacks in Form von Chips und Schokoladenriegeln an.

So verging der Flug wortwörtlich „wie im Flug“ und ehe ich mich versah gingen auch schon die Anschnallzeichen an und der Captain aus dem Flight Deck vermeldete das Verlassen der Reiseflughöhe und den Beginn des „Descends“ auf Doha.

Gegen 06.45 Uhr Orstzeit landeten wir dann in Doha und unser Airbus hatte wieder Boden unter dem Fahrwerk. Angekommen bin ich dieses Mal das erste Mal auf einer Außenposition, in Doha war das bei meinen vielen Flügen noch nie der Fall. Ein toller Flug neigte sich dem Ende zu, und nun hieß es Abschied nehmen von einem tollen Business Class Produkt und einem noch besseren und hervorragendem Service sowie einer sehr freundlichen und ausgezeichneten Crew.

Der Transfer zum Terminal erfolgte für Business Class Passagiere in einem eigenen mit breiten Ledersesseln ausgesatteten Bus. Von dort ging es dann nach der zügigen Sicherheitskontrolle noch kurz in die Al Mourjan Business Class Lounge bevor mein Weiterflug nach Bangkok gegen kurz vor 8.00 Uhr zum Einstiegen bereit war!

Kurs auf Doha

Doha ist in Sicht

Sicher gelandet
…und ab in die Al Mourjan Business Class Lounge

Keinen TOP-DEAL mehr verpassen!

Gefällt euch dieser Beitrag? Dann abonniert noch heute Funtraveller24 und Hot Holiday Deals auf Facebook und tretet unserer Facebookgruppe FunTraveller24-Club bei, so verpasst Ihr garantiert keinen Deal und erfahrt als Erstes von den besten Schnäppchen, tollen Reviews und anderen wertvollen Tipps rund ums Reisen & Meilensammeln!

 

Share with:

FacebookEmail this page


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.