Airline-News


 

 

 




 

Neue Nonstop-Verbindung von München nach Bogota mit Avianca

Reisende aus Süddeutschland dürfen sich auf eine Verbindung ab München freuen:

Avianca fliegt ab November 2018 von der bayerischen Landeshauptstadt nonstop nach Bogotá in Kolumbien. Die Flüge werden mit modernen Flugzeugen des Typs Boeing 787 Dreamliner durchgeführt.

Tickets sind ab sofort buchbar!

 

 

 


 

Neue Flüge ab Berlin mit skandinavischer Billigfluglinie Primera Air

 

Primera Air startet Flüge nach Nordamerika ab Berlin

Ab Juni 2019 sollen folgende drei Ziele ab Berlin angeflogen werden:

  • Boston – 3 mal wöchentlich-
  • New York Newark – täglich –
  • Toronto – 3 mal wöchentlich –

Durchgeführt werden die Flüge von Primera Air mit den neuen Boeing 737 max 9 Maschinen, also Schmalrumpfflugzeugen, die über einen Tank zur Erweiterung der Reichweite verfügen.

Primera Air bietet auf den Langstreckenflügen verschiedene Tarifmodelle an. Neben einem Light Tarif, der nur Handgepäck und keine weiteren Extras enthält, können auch Premium-Tarife mit mehr Sitzabstand, erhöhter Gepäckmenge sowie einer Mahlzeit gebucht werden.


American Airlines baut Verbindungen von Deutschland nach USA aus

 

American Airlines (AA) hat neue Transatlantikflüge angekündigt, darunter sind auch drei neue Flüge nach Deutschland. Neben einem Flug nach Berlin wird AA auch zwei neue Strecken nach München bedienen.

Besonders interessant ist die neue Verbindung von Philadelphia nach Berlin. Nach dem Wegfall der Langstreckenflüge von Air Berlin hat die Hauptstadt kaum noch ein Langstreckenangebot gehabt. Nur United Airlines und kurzzeitig auch Lufthansa sind von Berlin Tegel nach New York geflogen.

Ein kleiner Wermutstropfen ist allerdings, dass der American Airlines Flug von Philadelphia nach Berlin Tegel nur vier mal pro Woche durchgeführt wird. Dabei kommt eine Boeing 767-300ER ab dem 07. Juni bis zum 28. September 2019 nach Berlin.

München mit zwei neuen Verbindungen:

Auch nach München wird American Airlines mit Direktflügen aus Dallas/Fort Worth und Charlotte zwei Flüge nach Deutschland anbieten. Dabei soll der Flug von Charlotte nach München ein regelmäßiger Flug werden und die Flüge nach Dallas werden nur saisonal in den Sommermonaten angeboten.

Mit einem Airbus A330-200 wird American Airlines ab dem 31. März 2019 zwischen Charlotte und München fliegen. Ab dem Drehkreuz in North Carolina bietet American Airlines auch einen ganze Reihe von Anschlussflügen in den gesamten Südosten der USA an. Der Flug nach Charlotte ergänzt den bereits bestehenden täglichen Flug von American Airlines von München nach Philadelphia.

Zusätzlich zu dem neuen täglichen Flug nach Charlotte, wird American Airlines im Sommer 2019 zwischen dem 6. Juni und 26. Oktober eine Boeing 787-8 täglich zwischen Dallas Fort/Worth und München einsetzen. Damit bietet man in den besonders aufkommensstarken Sommermonaten noch einmal zusätzliche Kapazitäten in die USA an.

Die genauen Flugzeiten der Flüge sind noch nicht bekannt, wir werden Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden halten!


Für 152 Euro von der Schweiz nach Shanghai mit Xiamen Air

 

Jetzt können Sie wirklich unglaublich günstig von Zürich nach Shanghai fliegen.

Der Flugzeitraum ist November 2018 – Dezember 2018 und dann wieder im März 2019. Um die günstigen Flüge zu finden, einfach Momondo nutzen, gefunden haben wir den Preis von 152,00 Euro bei einem Beispiel im Reisezeitraum vom 02.11.18 – 16.11.18, aber auch andere Zeiträume waren dabei.

Für einen Flug nach Shanghai ist man zwar zu diesem Preis eine ganze Weile unterwegs, aber für gute 150,00 Euro kann man sich da auch nicht beschweren.

Wenn Sie von dort beispielsweise weiter nach Bangkok reisen möchten, so ist dies auch möglich, Preise um die 70,00 Euro haben wir für einen Hin- und Rückflug gefunden.


Emirates startet täglichen A380-Liniendienst nach Hamburg

 

• Täglicher A380-Flug ab 29. Oktober 2018
• Erste und einzige Airline mit A380-Linienverbindung am Hamburg Airport
• Airbus-Flaggschiff startet künftig von allen Emirates-Abflughäfen in Deutschland

Emirates, die größte internationale Fluggesellschaft der Welt, kommt mit dem Airbus A380 nach Hamburg. Die tägliche Rotation mit dem Airbus-Flaggschiff zwischen Dubai und der Hansestadt, unter den Flugnummern EK061 und EK062, startet ab dem 29. Oktober 2018 und ersetzt eine der beiden täglichen Boeing 777-300ER-Verbindungen auf der Strecke.

Durch den Einsatz des doppelstöckigen Airbus erhöht sich die Kapazität zwischen Hamburg und Dubai um 22 Prozent. Mit einem wöchentlichen Sitzplatzangebot von 6.090 Plätzen pro Richtung bietet Emirates Geschäfts- und Urlaubsreisenden in Norddeutschland künftig noch mehr Reiseoptionen nach Dubai sowie darüber hinaus zu über 150 Zielen und unterstreicht gleichermaßen die Bedeutung Hamburgs als Teil des weltweiten Streckennetzes. Mit den mehreren bestehenden täglichen A380-Verbindungen ab Frankfurt, München und Düsseldorf bedient Emirates künftig alle vier Abflughäfen in Deutschland mit dem Airbus-Flaggschiff.

Für die Feierlichkeiten in Hamburg zum Start der A380-Verbindung wird am 29. Oktober 2018 die A380 einmalig auf der Morgenrotation EK059/EK060 eingesetzt. Ab 30. Oktober 2018 fliegt die Emirates A380 flugplanmäßig unter den Flugnummern EK061 und EK062. Die Emirates A380 zwischen Hamburg und Dubai bietet ein einzigartiges Flugerlebnis mit insgesamt 516 Sitzplätzen – darunter 14 Privatsuiten in der First Class ,76 Flachbettsitze in der Business Class im Oberdeck und 426 Sitze in der großzügigen Economy Class auf dem Hauptdeck. First Class- und Business Class-Gästen steht mit der Bord-Lounge der wohl beliebteste Treffpunkt auf 11.000 Metern Höhe zur Verfügung. Gäste der First Class kommen zusätzlich in den Genuss von zwei Spa-Duschen.

 

Mit der Aufnahme Hamburgs als 49. A380-Destination im weltweiten Emirates-Streckennetz, kommen Reisende ab Hamburg via Dubai in den Genuss eines nahtlosen A380-Erlebnisses beispielsweise nach Auckland, Bangkok, Hongkong, Mauritius, Seoul, Shanghai, Sydney, Taipei oder Tokio.

Ab 29. Oktober 2018 wird EK061 zum A380-Flug und startet täglich um 15:00 Uhr in Dubai (DXB) mit Landung um 19:05 Uhr in Hamburg (HAM). Der Rückflug EK062 verlässt Hamburg um 21:00 Uhr und landet um 06:20 Uhr des Folgetages in Dubai (alle Zeiten sind Lokalzeiten). Auf der zweiten täglichen Verbindung (EK059/EK060) zwischen Dubai und Hamburg werden weiterhin Jets des Typs Boeing 777-300ER eingesetzt.


Lufthansa Premium Economy Class Deal ab Frankreich

 

Zurzeit gibt es einen mega guten Lufthansa Premium Economy Class Deal. Selbst über die Weihnachtsferien werden tolle Ziele zu unschlagbaren Preisen in der LH Premium Economy Class angeboten. Die Lufthansa Premium Economy erfreut sich stetig wachsender Passagierzahlen! Es muss nicht immer First oder Business Class sein, denn Dank der sehr guten Lufthansa Premium Economy Angebote ab Frankreich ist es durchaus möglich, recht angenehm zu einem sehr guten Preis zu reisen. Zu buchen sind die Deals ab Paris, Lyon, Nizza oder Marseile; die Preise je Abflughafen variieren nur geringfügig.

Zu buchen ist der Deal unter lufthansa.com          (Lufthansa Bestpreissuche)


China Airlines: A350 kommt nach Frankfurt und B777 wird auf Taipeh-Denpasar-Route eingesetzt

Im Winterflugplan von China Airlines (02.12.2018 – 01.03.2019) kommen Reisende auf der Frankfurt-Taipei Strecke in den Genuss, mit dem neuen Airbus A350 zu fliegen, der mit drei Serviceklassen ausgestattet ist.

Zudem fliegt die Airline ab Ende Oktober 2018 auf der Strecke Taipei – Denpasar (Flugnummern CI771 /  CI772) mit Flugzeugen vom Typ Boeing B777. In der geräumigen Boeing 777 werden ebenfalls drei Serviceklassen angeboten, die Business Class, die Premium Economy Class und die Economy Class. Somit können Kunden durchgehend von Frankfurt nach Bali in der Premium Economy Class reisen.


Lufthansa: Aufwertung Business Class

 

Lufthansa Business Class Passagiere kommen ab sofort auf Langstreckenflügen ab zehneinhalb Flugstunden von und nach Südafrika, Latein- und Südamerika sowie zur Westküste der USA in den Genuss einer noch entspannteren Nachtruhe. Möglich macht dies die sog. Lufthansa Dream Collection. Für angenheme Träume sorgt neben einem neuen Kissenbezug und einer großen, warmen Decke vor allem eine bequeme Matratzenauflage. Zusätzlich können es sich Passagiere auf Nachtflügen mit dem neuen Schlafshirt von Van Laack gemütlich machen.

Die weiche und gepolsterte Matratzenauflage wurde in Kooperation mit dem renommierten deutschen Bettenhersteller „ Paradies “ eigens für Lufthansa entwickelt. Während die Oberseite zu 100 Prozent aus Baumwolle besteht, wurde die Unterseite aus rutschfestem Frottee gefertigt. Dies ermöglicht einen idealen Luftaustausch, der starker Wärmestauung vorbeugt. Eine ähnlich weiche Füllung weisen die neue Decke und das Kopfkissen auf, welche für eine angenehme Wärmeabgabe und Komfort sorgen. Sowohl die Decke als auch der Kissenbezug sind im neuen Markendesign der Lufthansa gestaltet. Da Lufthansa außerdem in Sachen Umweltfreundlichkeit Maßstäbe setzt, wurde die Plastikverpackung der Decke durch eine Papierbanderole ersetzt.

Die Erhöhung des Schlafkomforts in der Business Class steht sinnbildlich für den Lufthansa Premiumanspruch. Die Fluggesellschaft erhielt im vergangenen Dezember als erste westliche Airline das Fünf-Sterne-Siegel der auf Luftfahrt spezialisierten britischen Unternehmensberatung Skytrax.

Die Dream Collection wird sukzessive auf allen weiteren Langstreckenflügen eingeführt. Seit Juni ist die Dream Collection aus Deutschland auch auf ausgewählten Asienflügen erhältlich. Die weiteren Langstreckenflüge erhalten die neuen Decken und Kissenbezüge ab Herbst 2018.    (Quelle: Lufthansa Pressemitteilung vom 14.05.2018)

 


Thai Airways: Bangkok-Stop auf Strecke Frankfurt/Main – Phuket wird gestrichen      

Ab Oktober 2018 streicht Thai Airways den Stopover in Bangkok auf der Verbindung Frankfurt nach Phuket. Laut Flugplan wird THAI Airways dann dreimal wöchentlich direkt nach Phuket fliegen. Auf der Strecke kommt weiterhin eine Boeing 777 zum Einsatz.

 

 


Qatar – Airways: Ab August tägliche Flüge mit A350-1000 ab Frankfurt

 

Seit Mai fliegt Qatar Airways mit Flugzeugen vom Typ Boeing 777, die mit der neuen Business-Class ausgestattet sind, nach Frankfurt. Laut Mitteilung der Airline werden beginnend Anfang August die Flüge am Nachmittag regelmäßig mit einer der neuen A350-1000 erfolgen, in denen ebenfalls die neue Business Class „Q-Suite“ verbaut ist.

 

Qatar Airways: neue Q-Suite

 

 

 

Hier geht’s direkt zur Buchung



Share with:

FacebookEmail this page