Lounge Review: Miracle Business Class Lounge in Bangkok




REVIEW: Unser Besuch in der Miracle Business Class Lounge (G Gates) in Bangkok

Die Miracle Business Class Lounge an den G Gates ist eine Business Class Lounge welche Passagiere von verschiedenen Airlines nutzen können. Zusätzlich findet ihr diese Lounge im Netzwerk des Priority Passes. So nutzt u.a. Etihad Airways und auch Qatar Airways diese Lounge. Qatar Airways hat zwar mit ihrer First- und Business Premium Lounge eine eigene Lounge am Suvarnabhumi Flughafen in Bangkok, diese ist aber, ähnlich wie die Al Mourjan Business Class Lounge in Doha, exklusiv den First und Business Class Passagieren vorbehalten. Wenn ihr einen Status bei Qatar Airways habt und Economy Class fliegt könnt ihr also diese Lounge in Bangkok vor Eurem Abflug kostenfrei besuchen. Diese Lounge hat auch einen First Class Bereich, welchen ihr beispielsweise mit Eurem Priority Pass ebenso kostenfrei bentzuen dürft. Vor unserem letzten Rückflug mit der Qatar Airways Economy Class von Bangkok nach Doha machten auch wir von der Einladung Gebrauch und begaben uns etwa eine Stunde vor offiziellem Boarding Beginn in die Lounge.

Miracle Business Class Lounge an den G Gates in Bangkok: Lage

Die Miracle Business Class Lounge befindet sich auf dem 3. Level des Abflugbereiches an den G Gates, unweit des Gates G2. Wenn ihr nach der Ausreise an der Immigration rechts in die Duty Free Zone lauft geht ihr ca. 5 Minuten bis ihr die G Gates erreicht, auf der gleichen Ebene befindet sich auf der rechten Seite der Zutritt zur Lounge.

Miracle Business Class Lounge an den G Gates in Bangkok: Öffnungszeiten & Zutrittsbedingungen

Die Lounge ist täglich 24 Stunden geöffnet und bietet den Passagieren einen Business Class Bereich auf der unteren Ebene und einen First Class Bereich auf der oberen Ebene, welcher mit einer Rolltreppe zu erreich ist. Zutritt zur Lounge erhalten alle Priority Pass Mitglieder (je nach Mitgliedschaft teilweise gegen Gebühr, mehr zum Priority Pass lest ihr hier) sowie Passagiere von Partnerairlines, welche diese Lounge nutzen. Einige Airlines nutzen diese Lounge auch für ihre Statusgäste, welche in der Economy Class reisen, um ihre eigenen Premium Lounges zu entlasten. Dazu zählt wie bereits erwähnt auch Qatar Airways. In der Regel erhaltet ihr die Einladung zur Lounge beim Check IN. Auch Etihad Airways, Malaysian Airlines und Etihopian Airlines sind Airline Partner der Miracle Lounge und nutzen diese für ihre Passagiere. Für Priority Pass Mitglieder gilt i.d.R. ein Maximalaufenthalt von 2 Stunden, was aber bei uns noch nie wirklich kontrolliert worden ist.

Wir als Reisende mit einem Status bei Qatar Airways (Privilege Club Gold und Diamond) und einem Ticket in der Economy Class hatten kein Zeitlimit und durften den Business Class Bereich der Lounge nutzen.

Der Empfangsbereich

Miracle Business Class Lounge an den G Gates in Bangkok: Komfort & Ausstattung

Die Lounge insgesamt ist bei all unseren Besuchen immer sauber und aufgeräumt gewesen. Der Service dort funktioniert einwandfrei und das Personal ist freundlich. Die Einrichtung ist schon ein wenig in die Jahre gekommen, aber grundsätzlich noch in Ordnung. Der Business Class Bereich gliedert sich in einen vorderen Teil mit Tischen und Stühlen sowie dem Selbstbedienungs Getränkebereich und dem Speisenbuffet als Rondell in der Mitte. Im hinteren Bereich befinden sich gemütliche Sofas mit flachen kleinen Tischen, die sich eher zur Entspannung als zum Essen eignen. Dazwischen befindet sich hinter der Rolltreppe, welche zum First Class Bereich führt, ein kleiner Arbeitsbereich mit Tischen und Steckdosen. Stationäre PC´s gibt es in dieser Lounge nicht. Für meinen Geschmack ist die Lounge von der Größe sehr angenehm, es war beu unseren Besuchen nie wirklich richig voll, die Gäste verteilen sich in den verschiedenen Bereichen. Auf der linken Seite findet ihr dann die Sanitäranlagen, welche immer in einem sauberen und ordentlichen Zustand gewesen sind. Früher gab es links vom Empfang noch ein Raucherzimmer, dieses wurde aber im Zuge des rauchfreien Airports abgeschafft.

Die Lounge verfügt über die folgende Ausstattung:

  • Speisenbuffet in Selbstbedienung
  • Getränke in Selbstbedienung
  • Zwei Heißgetränkeautomaten
  • Bereich mit Arbeitstischen und Steckdosen
  • mehrere TV Geräte
  • Zeitungen & Magazine
  • Klimaanlage
  • Fax- und Telefonservice
  • Abflugmonitore
  • Free WiFi
  • Steckdosen im Boden an (fast) allen Tischen

Zutritt per Rolltreppe zum First Class Bereich

Miracle Business Class Lounge an den G Gates in Bangkok: Speisen und Getränke

Die Speisenauswahl ist nicht überragend, aber völlig ausreichend. So gibt es neben belegten Toasts und Sandwiches auch kleine süße Backwarenteilchen, ein kleines Frühstücksbuffet mit Marmelade und etwas Aufschnitt sowie Cerealien sowie ein Salatbuffet. Früchte, eine Auswahl von zwei heißen Speisen sowie 1 oder 2 Suppen runden das Speisenangebot ab. Manchmal gibt es auch kleine Schokoladentäfelchen, die wir aber (leider) nicht immer vorfinden. Die Suppen in der Lounge schmeckten übrigens bei allen unseren Besuchen sehr gut und daher können wir diese wärmstens empfehlen.

Die Getränkeauswahl ist ähnlich wie in den meisten anderen Business Class Lounges auch. So gibt es neben den standardmäßigen alkoholfreien Getränken wie Cola, Fanta, Sprite, Eistee, Wasser, Säften auch Sirupe für Heißgetränke. Diese könnt ihr Euch an zwei Heißgetränkeautomaten zubereiten. Leider schmeckt mir dort weder der Kaffee noch der Cappuccino, einzig der Milchkaffee ist in meinen Augen genießbar.

Darüber hinaus findet ihr einen Spirituosenbereich mit den gängigsten Spirituosen wie Rum, Gin, Wodka, Baileys, Aperol und Whiskey sowie einen Bereich mit Wein und Sekt. Champagner gibt es nicht. Bier gibt es überraschenderweise aktuell in 5 verschiedenen Sorten und ihr findet dies in den Kühlschränken mit den alkoholfreien Getränken.

Miracle Business Class Lounge an den G Gates in Bangkok: Sanitäranlagen und Arbeitsbereich

Wie schon eingangs erwähnt gibt es im Business Class Bereich keine Duschen, diese findet ihr im First Class Bereich. Die Sanitäranlagen sind dafür sehr gepflegt und sauber.

Der Arbeitsbereich ist sehr klein und verfügt lediglich über Tische mit Anschlußsteckdosen für den eigenen Laptop. Stationäre PC´s gibt es nur noch zwei, mir ist aufgefallen dass es in vielen anderen Lounges mittlerweile gar keine stationären PC´s mehr gibt. Die meiste Arbeit wird heute ohnehin auf dem Handy, dem Tablett oder dem Laptop verrichtet.

FunTraveller24-Fazit Miracle Business Class Lounge an den G Gates in Bangkok:

Eine Lounge, welche ich als Economy Class Reisender immer gerne besuche. Als Business Class Reisender würde ich dann doch die Lounges von Cathay Pacific oder Qatar Airways vorziehen, auch die Lounge von EVA Air ist sehr zu empfehlen. Insgesamt aber völlig ausreichend mit einer anständigen Speisen- und Getränkeauswahl, einem aufgeräumten und sauberen Buffet sowie nicht überfüllten Sitzbereichen.

Keinen TOP-DEAL mehr verpassen!

Gefällt euch dieser Beitrag? Dann abonniert noch heute Funtraveller24 und Hot Holiday Deals auf Facebook und tretet unserer Facebookgruppe FunTraveller24-Club bei, so verpasst Ihr garantiert keinen Deal und erfahrt als Erstes von den besten Schnäppchen, tollen Reviews und anderen wertvollen Tipps rund ums Reisen & Meilensammeln!

Share with:

FacebookEmail this page


2 Kommentare

  1. Ich war einige Male dort. Es erschien mir immer etwas ärmlich, und ich habe dort nur Wasser verzehrt. Die angebotenen Speisen haben mir nicht gefallen, das Büffet erschien mir sehr dürftig .

    1. Hallo, vielen Dank für deinen Kommentar. In der Tat ist es so dass die Lounge in der Vergangenheit eher schlecht war was die Essensauswahl und auch die Getränke anbelangt hat. Dies hat sich aber Mitte diesen Jahres geändert, mittlerweile gibt es leckere Speisen und auch eine reichhaltige Auswahl an Getränken. Probier die Lounge beim nächsten Mal doch noch einmal aus! VG, Henning

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.