Flight Review: Doha nach Bangkok in der Qatar Airways Boeing 787 Business Class, März 2019


Mein Flug in der Boeing 787 von Qatar Airways in der Business Class von Doha nach Bangkok im Review

Doha nach Bangkok in der Boeing 787 in der Qatar Airways Business Class: Allgemeines

Im Rahmen meines Trips ins thailändische Bangkok flog ich am 19. März 2019 mit Qatar Airways in deren Airbus A350-900 zuerst von Stockholm nach Doha. Von dort ging es dann nach einem kurzen Lounge Besuch der Al Mourjan Business Class Lounge weiter im Dreamliner nach Bangkok. Gebucht hatte ich das Ticket von Stockholm über Doha nach Bangkok sehr günstig über qatarairways.de. Qatar Airways ist Mitglied der oneworld Flugallianz und so konnte ich auch für diesen Trip wieder ordentlich Meilen im Privilege Club sammeln, zumal es zu meinem Buchungszeitpunkt auch noch dreifache Q-Miles & Q-Points bei einer Buchung über die Qatar Airways Webseite gab. Mit diesem Trip sollte ich dann nach meinem Hinflug auch endlich Diamond Member im Qatar Airways Privilege Club werden, was dem oneworld Emerald entspricht! Dies sind die höchsten Stufen, die ich innerhalb der onworld Allianz und dem Privilege Club erreichen kann!

Flüge ab Skandinavien in den Premium Klassen sind meist deutlich günstiger als von Deutschland, so hätte ich für den Flug von Frankfurt über Doha nach Bangkok in der Business Class knapp 2400 € bezahlt, nun zahlte ich über 1000 € weniger. Dafür musste ich meinen Flug in Stockholm antreten und auch wieder beenden. Ihr müsst, wenn ihr ein solches Angebot findet, den Flug auch an dem Startflughafen antreten und dort beenden da sonst eine recht hohe Gebühr für ein sogenanntes „No-Show“ anfallen kann, das heißt Flüge müssen in der Ticketreihenfolge abgeflogen werden wie sie gebucht worden sind, andernfalls verlieren alle weiteren Flüge auf demselben Ticket ihre Gültigkeit und die sogenannte „No-Show“ Gebühr fällt an.

Ich hatte 3 Tage für Bangkok eingeplant, von dort ging es dann später weiter nach Phuket, wo ich weitere 7 Tage nur faullenzte und einen Kumpel besucht hatte. Im Rahmen dieser Reise ist auch eine Trip-Report Reihe entstanden, die aber in Bangkok mit dem Verlassen des DoubleTree by Hilton Hotels endet, weil ich auf Phuket einfach mal gar nichts machen wollte. Bei einer meiner nächsten Reise auf diese tolle Insel wird es dann auch von dort Reviews geben. Zu meinem Flight Review von Stockholm nach Doha, dem Lounge Review der Al Mourjan Business Class Lounge in Doha und dem Hotel Review des DoubleTree by Hilton Sukhumvit in Bangkok gelangt ihr auch über unsere Trip-Report Reihe „3 Tage Bangkok, die Stadt der Superlative“

DoubleTree by Hilton Sukhumvit in Bangkok

Doha nach Bangkok in der Boeing 787 in der Qatar Airways Business Class: Check-IN und Boarding

Weil dieser Flug von Doha nach Bangkok ein Weiterflug war brauchte ich natürlich nicht erneut einzuchecken. Mein Gepäck hatte ich in Stockholm aufgegeben und dies wurde bis nach Bangkok durchgecheckt! Meine Bordkarten für diesen Flug hatte ich ebenfalls schon in Stockholm erhalten Wenn ihr in Doha auf einem Flug aus Europa ankommt müsst ihr zunächst erneut eine Sicherheitskontrolle passieren, dann gelangt ihr in den Transitbereich des Hamad International Airports, wie der Flughafen von Doha heißt. Dort habt ihr die Möglichkeit in einem der unzähligen Duty-Free Shops und Designershops günstig einkaufen zu gehen oder euch in einen der zahlreichen Food-Courts zu begeben. Auch Raucherräume und Kids Ecken sind an nahezu jeder Ecke der Terminals vorhanden. Der Flughafen ist generell sehr sauber und modern, an jeder Ecke wird geputzt und Servicepersonal von Qatar Airways steht überall bereit um euch bei Schwierigkeiten zu helfen. Der Groundservice in Doha ist immer gut gewesen, bei mir gab es noch nie einen Anlass zur Beschwerde!

Blick aus der Lounge auf die Sicherheitskontrolle

Als Business Class Passagier von Qatar Airways habt ihr die Möglichkeit die fulminante und großzügige Al Mourjan Business Class Lounge zu nutzen, als First Class Passagier werdet ihr in die Al Safwa First Class Lounge eingeladen. Beide Lounges zählen in meinen Augen zu den Besten der Welt. Beachtet bitte, dass wenn ihr einen Status bei Qatar Airways oder in der oneworld Allianz habt und auf einem Economy Class Flug gebucht seid ihr nicht die zuvor erwähnten Lounges aufsuchen dürft. Qatar Airways hat für Statusgäste mit einem Economy Class Ticket zwei eigene Lounges welche ich zwischen den Flügen benutzen könnt. Dazu wird es in Kürze ein ausführliches Review geben.

Nun aber weiter zu meinem Flug von Doha nach Bangkok:

Nachdem ich mich nach meinem ersten Flug in der Al Mourjan Business Class Lounge ein wenig gestärkt habe ging es für mich schon nach knapp einer Stunde weiter und ich machte mich auf den Weg zu meinem heutigen Gate D23, welches sich mit dem Airporttrain in gut 10 Minuten erreichen lässt. Der Weiterflug war für 8.35 Uhr geplant, das Boarding sollte um 7.50 Uhr beginnen!

Gegen 7.55 Uhr bin ich am Gate angekommen und das Boarding hatte noch nicht begonnen. Kurz nach meinem Eintreffen ging es dann los: erneut, wie auch schon auf dem ersten Flug von Stockholm, stand unsere Maschine auf einer Außenposition. Eine First Class wurde auf diesem Flug nicht angeboten, daher erfolgte das Boarding in zwei unterschiedlichen Bussen: zwei Busse standen für die Economy Class Gäste bereit und ein weiterer Bus mit gehobener Ausstattung wie Ledersitzen für die Business Class Gäste. Die Economy Class für diesen Flug war nicht einmal zu 10% belegt, die Business Class dagegen war nahezu ausgebucht!

So verlief das Boarding zügig und sehr diszipliniert und kurz nachdem die Busse die Maschine erreicht haben und die Passagiere an Bord waren ging es auch schon los.

Nachdem ich meinen Sitzplatz 3A eingenommen hatte gab es wie immer in der Business Class bei Qatar Airways ein Begrüßungsgetränk, ich wählte den Rosé Champagner, der mir bei Qatar immer sehr gut schmeckt! Alternativ werden auch frische Säfte oder Wasser angeboten! Dazu wurde ein wahlweise heißes oder kaltes Erfrischungshandtuch gereicht!

Meine heutige Maschine nach Bangkok

Begrüßungsgetränk
(Fast) ready for Take-OFF

Doha nach Bangkok in der Boeing 787 in der Qatar Airways Business Class: Die Kabine und der Sitz

Der Dreamliner von Qatar Airways, die Boeing 787-9 verfügt über insgesamt 254 Sitzplätze in 2 Kabinenklassen: Economy Class und Business Class.

Dabei verteilen sich die Sitze der Kabinenklassen wie folgt:

  • 22 Business Class Full Flat Bed Sitze und
  • 232 Economy Class Sitze

Die Anordnung der Sitze könnt ihr folgender Grafik entnehmen, danke an seatguru.de

Sitzplan Business Class
Sitzplan Economy Class

Die Kabine ist wie immerin einem tadellosen Zustand gewesen, sie wirkte sehr neu und modern und bot fast keinerlei Abnutzungserscheinungen. Auch die Toiletten waren wie immer „klinisch sauber“. Es wurde auch während des gesamten Fluges penibelst darauf geachtet dass sich dieser Zustand nicht ändert. Generell muss ich sagen dass mir die Anordnung und das Design sowie die Farben in der Business Class bei Qatar Airways, insbesondere in den neuen Flugzeugen wie dem Airbus A350 und der Boeing 787, sehr gut gefallen. Auch die Selbstbedienungsbar ist immer ein echter Hingucker, wobei diese auf diesem Flug nicht so gut und reichhaltig bestückt war wie auf meinem ersten Leg und den letzten Flügen!

Die SB Bar im Dreamliner

Der Business Class Sitz in der Boeing 787 gefällt mir persönlich sehr gut. Er bietet neben dem tollen und großen Monitor auch genügend Ablageflächen zum Verstauen persönlicher Gegenstände, ferner verfügt er über USB Anschlüsse und eine verstellbare Armlehne, die man herunter fahren kann wenn man den Sitz in ein Bett verwandeln möchte. Toll sind die vielen Storage Compartements, in denen persönliche Dinge praktisch verstaut werden können! Der Sitz lässt sich selbstverständlich auch in ein flaches Bett verwandeln!

Hier geht´s zu unserem Flight Review auf YouTube:

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mit dem Abspielen des Videos nimmst Du dies zur Kenntnis.


Die Breite sowie die Länge der Liegefläche war gut, auch größere Personen dürften dort keine Probleme bekommen. Die Größe des Monitors liegt im Branchendurchschnitt. Die Positionen des Sitzes verstellt ihr bequem über das Paneel am Sitz, ihr könnt dort auch unter vier voreingestellten Positionen wählen: Take Off / Landing, Essen, Lounge (z.B. zum Schauen von Filmen oder Lesen) und einem komplett flachen Bett. Das Inflight-Entertainment-System bei Qatar Airways zählt zu den Besten der Branche, es gibt unendlich viele Videos in verschiedenen Sprachen, viele auch mit deutscher Tonspur, eine solide Musikauswahl und gut animierte Flugrouten. Eine Außenkamera, wie etwa bei dem Airbus A350 oder Airbus A380, gibt es bei Boeing nicht!

Mein Sitz

Ferner findet Ihr bereits vor dem Take-Off folgende Amenities an eurem Sitz vor: einen Noise Cancelling Kopfhörer, ein stylisches und hochwertiges Amenity Kit mit nützlichen Pflegeprodukten, ein Kissen, eine sehr flauschige und gemütliche Decke sowie eine Speise- und Getränkekarte.

Ein Pyjama und Slipper wurden für diesen Tagflug nicht gereicht, auf Nachfrage hätte ich aber einen bekommen können. Grundsätzlich bekommt ihr bei Qatar Airways immer dann einen Pyjama und Slipper wenn eure Flugzeit länger als 5 Stunden beträgt und es sich um einen Nachtflug handelt!


Doha nach Bangkok in der Boeing 787 in der Qatar Airways Business Class: Service, Speisen & Getränke

Als wir unsere Reiseflughöhe erreichten und die Anschnallzeichen über uns erloschen sind begann  der erste Service. Der für mich zuständige Flight Attendant fragte mich noch vor dem Take -Off nach meinem Essenswunsch und den Getränken zum Menü. Ich trinke zwar ab und zu gerne ein Glas Wein, aber im Flugzeug liebe ich es Champagner zu trinken. So bekam ich dann unmittelbar nach dem Start den Gruß aus der Küche sowie die Vorspeise serviert.

Optik und Qualität entsprachen wie immer der Note 1

Getränke während des Essens wurden unaufgefordert nachgeschenkt, wenn dies gewünscht wurde. Die FlugbegleiterInnen waren wie immer sehr freundlich. Zum Abschluss des ersten Service kam dann der Flugbegleiter mit einem zweiten Dessert, kurz zuvor hatte ich die Qualität des Desserts in höchsten Tönen bei ihm gelobt. Die Speisen hinsichtlich Qualität und Quantität sowie der Präsentation in der Qatar Airways Business Class erinnern einen stark an First Class Produkte bei anderen Airlines. Toll, was hier geboten wird!

Nachdem der 1. Service beendet war bestellte ich mir noch einen Cappuccino, bevor ich es mir dann auf meinem Sitz in der Loungeposition bei einem Film gemütlich gemacht habe.

Zum zweiten Service, welcher knapp 90 Minuten vor der Landung begann, wurde dann ein leichtes Menü serviert. Ich entschied mich das erste Mal für die Burger, Chicken und Beefburger. Optisch wieder sehr ansprechend serviert schmeckten mir diese aber nicht wirklich, was ich auch meinem Flightattendant mitteilte. Daraufin kam gleich die Puserin und wollte wissen woran es denn gelegen haben könnte. Ich teilte ihr mit dass diese eben nicht meinem Geschmack getroffen haben. Sofort wurde ich nach einem weiteren Essenswunsch gefragt, was ich aber verneinte. Ich freute mich nun schon auf mein bevorstehendes Thai-Food am Abend! Somit gab es auch im zweiten Service wieder ein tolles Essen, optisch und quantitativ völlig in Ordnung, vom Geschmack her eben ein wenig gewöhnungsbedürftig. Ein Schweizer Flugkapitän der Qatar Airways, welcher hinter mir gesessen hatte, bekam mein Fazit mit und sagte mir dass er dies auch schon vielen anderen Fluggästen gehört hatte. Die Burger sind zwar ein optisches Highlight, aber geschmacklich deutlich ausbaufähig! Auch bei zweiten Service wurde wieder mit Getränken durch die Kabine gelaufen und aktiv nachgeschenkt. Sowie ich aufgegessen habe wurde mein Tisch abgeräumt und gefragt ob ich noch einen weiteren Wunsch hätte. Da ich diese köstlichen Godiva Pralinen so liebe fragte ich nach zwei oder drei weiteren Packungen welche mir unverzüglich gebracht wurden. So geht Service. That´s the best Business Class in the World!

Zusätzlich erhält jeder Passagier in der Qatar Airways Business Class einen WiFi Gutschein, welcher einen kostenlosen 15 minütigen Internetzugang ermöglicht.

Während des gesamten knapp 6-stündigen Fluges hätte ich zusätzlich die Möglichkeit gehabt mir zu jeder Zeit kleine Snacks in Form von Sandwiches zubereiten zu lassen!

Auch die Selbsbedienungsbar war während des gesamten Fluges verfügbar. Sie bot zwar nicht die Auswahl wie auf meinen bisherigen Flügen an (ich denke dass das daran gelegen hat weil die Business Class ausgebucht war), aber Chips und Früchte sowie Champagner waren immer vorhanden.

Landeanflug auf Bangkok (leider etwas unscharf)

Gegen 17.30 Uhr Orstzeit landeten wir dann in Bangkok. Als Business Class Passagier erhält man wie bei allen anderen Airlines auch eine Premium Lane Karte für den Prozess an der Immigration und der Einreise.

Nun hieß es Abschied nehmen von einem tollen Business Class Produkt und einem noch besseren und hervorragendem Service sowie einer, wie immer bei Qatar Airways, sehr freundlichen und ausgezeichneten Crew.

Keinen TOP-DEAL mehr verpassen!

Gefällt euch dieser Beitrag? Dann abonniert noch heute Funtraveller24 und Hot Holiday Deals auf Facebook und tretet unserer Facebookgruppe FunTraveller24-Club bei, so verpasst Ihr garantiert keinen Deal und erfahrt als Erstes von den besten Schnäppchen, tollen Reviews und anderen wertvollen Tipps rund ums Reisen & Meilensammeln!

 

 

Share with:

FacebookEmail this page


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.