Cathay Pacific übernimmt Hong Kong Express

 




Cathay Pacific kauft Hong Kong Express für rund 600 Millionen Euro

Vor kurzem wurde bekannt das Cathay Pacific Interesse an dem Low Cost Carrier Hong Kong Express hat und sie womöglich der finanziell angeschlagenen HNA Group abkauft. Nun ging es dann doch schneller als gedacht und die oneworld Airline Cathay Pacific konnte sich mit der HNA Group einigen. Der Kaufpreis für die Fluggesellschaft Hong Kong Express soll ca. 638 Millionen US-Dollar betragen.

Laut Cathay Pacific will man die Marke Hong Kong Express erhalten. Zum Jahresende soll der Deal dann komplett abgeschlossen sein.

Cathay Pacific ist im vergangenen Jahr nach zwei Jahren Verlust wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt, nachdem ein Kostensenkungsprogramm gestartet wurde.

Die Fluggesellschaft kämpfte gegen den Wettbewerb, insbesondere gegen Billigflieger aus China, die Hongkong, das chinesische Festland und Südostasien abdecken.

Viele andere erfolgreiche Fluggesellschaften haben preiswerte Tochtergesellschaften, die sich bestens bewährt haben. Das bekannteste Beispiel ist Qantas, das mit Jetstar eine preiswerte Tochtergesellschaft hat. Singapore Airlines verfügt über Scoot, Air France-KLM über Transavia, Air Canada über Air Canada Rouge und Japan Airlines starten Zipair.

Mit der Übernahme von Hong Kong Express stellt sich Cathay Pacific breiter in der Luftfahrtwelt auf. Einerseits kann Cathay Pacific als Full-Service-Langstrecken-Carrier für Anschluss- und Premium-Passagiere fliegen. Zum anderen können sie mit HK Express preisbewusste Reisende ansprechen, die regional und billig fliegen möchten.

Share with:

FacebookEmail this page


2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.