British Airways will sich von Norwegian Air Aktien trennen




British Airways verkauft ihre Norwegian Anteile

In Europa ist Norwegian Air Shuttle führend bei Low Cost Langstrecken und die Airline konnte in den letzten Jahren ein hohes Wachstum aufweisen. Die Airline hat die Luftfahrt verändert und Norwegian ist einer der Hauptgründe für die inzwischen auf allen Nordantlantik-Langstrecken verfügbaren Light- Tarife ohne Handgepäck bei fast allen anderen Fluggesellschaften.

Allerdings konnte Norwegian bisher mit diesem Geschäftsmodell nie großartig Geld verdienen. Eher das Gegenteil scheint der Fall zu sein, denn seit einiger Zeit befindet sich die Fluggesellschaft in finanziellen Schwierigkeiten die soweit gehen, dass die Barreserven zwischenzeitlich so gering waren, dass über eine Insolvenz der Airline diskutiert wurde.

Nach dem in der Vergangheit bereits neben mehreren anderen Airlines auch British Airways Interesse an einer Übernahme von Norwegian bekundet haben und British Airways sogar mehr als 4,5% der Norwegian Aktien gekauft hat (im Sommer 2019 wollte man noch mehr Aktien kaufen), so hat British Airways aktuell wohl keine Lust mehr. British Airways hat angekündigt, dass sie kein neues Angebot für den Kauf ein weiteres Aktienpakets unterbreiten wird und man will die bereits gekauften Aktien wieder loswerden. Viele Marktteilnehmer reagierten auf diese Meldung von British Airways und trennten sich von Ihren Norwegian Aktien. Der Anteil der Verkäufer der Aktien muss in den letzten Tagen um sehr viel höher gewesen sein, denn der Aktienkurs der Norwegian Air Shuttle reagierte atemberaubend schlecht und verlor über 20% an Wert.

Aktienkurs Norwegian Air Shuttle in den letzten 3 Monaten. Quelle: boerse.de

Was British Airways mit der Ankündigung, jetzt doch keine weiteren Aktien von Norwegian zu kaufen und sogar die bereits gekauften wieder verkaufen zu wollen erreichen will bleibt abzuwarten und ist reine Spekulation. IAG, der Mutterkonzern, zu dem die Tochterairline British Airways gehört könnte mit der Botschaft versuchen, den Druck auf Norwegian weiter zu erhöhen. Dadurch könnte man vielleicht erreichen, dass Norwegian doch noch einer Übernahme zustimmt.


FunTraveller24 – Fazit British Airways will sich von ihren Norwegian Air Shuttle Aktien trennen:

Was British Airways bzw. IAG wirklich tut bleibt abzuwarten. Eine Übernahme Norwegians, durch welche Gesellschaft auch immer, wäre schade. Schließlich gehört Norwegian zu den „Erfindern“ der Low Cost Tarife. Vielleicht findet sich ja auch ein Käufer, der Norwegian unter alter „Flagge“ weiter fliegen lässt, so dass uns Fluggästen die Warnehmung erhalten bleibt, dass es Norwegian noch gibt.

Share with:

FacebookEmail this page


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.